Die Kindergruppe Neuenkirchen e. V. wurde 1984 als Elterninitiative mit Christa Schwenn als Erzieherin gegründet. Durch die Unterstützung des damaligen Kirchenvorstands mit  Karl Landwehr als Vorsitzendem fand die Gruppe im Pfarrhaus Neuenkirchen Räumlichkeiten. Als die Pastorenstelle 1986 wieder besetzt wurde und das Pfarrhaus von Pastor Rüdiger Kitzmann als Wohnraum benötigt wurde, stellte die Kirchengemeinde einen Teil des Gemeindehauses zur Verfügung.

Die Gründungseltern richteten mit viel Eigenleistung und Sachspenden den Kindergarten ein. Die Gemeinde Neuenkirchen ermöglichte mit einem einmaligen Zuschuss die Einrichtung mit Kindergartenmöbeln. Die Eltern unterstützten Christa Schwenn auch als Zweitkraft im Wechsel bei der Betreuung der Kinder und waren für die Reinigung und Instandhaltung zuständig.

Die Vereinsgründung erfolgte im Oktober 1985. Die ersten Vorstandsmitglieder waren: Dagmar Jäger (Vorsitzende), Karola Scharping (Kassenwartin), Heinrich Buchholz (Schriftführer). Mit Bescheid des Landesjugendamtes vom September 1987 wurde aus dem Spielkreis ein Kindergarten. Seit September 1993 ist die Kindergruppe eine „Kleine Kindertagesstätte“.

Dagmar Jäger wurde als Vorsitzende von Heike Plümer abgelöst, von der Anke Gehrke das Amt der Vorsitzenden übernahm. Seit 1994 ist Heike Höner Vorsitzende.

Nach Christa Schwenn wurden die Kinder von Angelika Brunkhorst, Ulrike Thiel und  Silke Riesenberg betreut. Seit 1993 ist Helga Wohlers-Endrikat Leiterin der Kindergruppe. Sabine Franzen unterstützt die Erzieherinnen seit 1991 als Zweitkraft bei den vielfältigen Aufgaben. Elke Schwarz bereichert als ehrenamtliche Mitarbeiterin den Kindergartenalltag durch ihre jahrelange Erfahrung in Sport und Musik. Als gute Fee, die immer einspringt, wenn Helga mal nicht da ist, macht Marlene Kobbe das Team komplett.

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens wurden alle Neuenkirchner aufgerufen, einen Namensvorschlag für die Kindergruppe einzureichen. Seitdem trägt der Kindergarten den Namen „Pastorenhaus-Knirpse“.

Die Arbeit in der Kindergruppe hat sich in den Jahren dank des Engagements der Erzieherin Helga Wohlers-Endrikat laufend weiterentwickelt. So wurde die Kindergruppe von der Universität Bayreuth als „Schatzsuche Kindergarten“ zertifiziert und ist seit 2010 ein „Haus der kleinen Forscher“. Hierbei wird  sie von  Kooperationspartnern: dem Waldpädagogikzentrum Hahnhorst und Hof Söhl, Neuenkirchen, unterstützt. Im Wald von Familie Söhl sind die Kinder je zwei Wochen im Frühjahr und im Herbst zu Gast, um den ganzen Vormittag in der Natur zu verbringen. Wöchentlich gehen die Kinder ins gegenüberliegende Dorfgemeinschaftshaus, hier wird ihnen ein großes und vielfältiges Bewegungsangebot ermöglicht. In den Wintermonaten steht vierzehntägig der Besuch im Sulinger Hallenbad auf dem Programm. Je nach Jahresthema besuchen die Kinder die dörflichen Einrichtungen und Firmen in Neuenkirchen und um zu. Sie lernen die Bäckerei, den Frisör und die Sparkasse und Volksbank kennen, kaufen gemeinsam im Dorfladen und in der Bäckerei ein. Die Feuerwehrautos werden nicht nur von den Jungen mit Begeisterung von innen und außen bestaunt. Einmal den Altar und das Taufbecken aus der Nähe betrachten und zur Orgel hinaufklettern, all dass ist beim Besuch der Kirche möglich. Im November, wenn es schon früh dunkel wird, laden die Eltern der Kindergartenkinder alle Neuenkirchener zum Laternenfest ein. Im großen Pfarrgarten wurden auch immer wieder Kinderfeste mit den unterschiedlichsten Mottos veranstaltet.

Demnächst in Neuenkirchen

Samstag, den 21.09.2019, 00:00 Uhr
Ausflug zur Glashütte Gernheim, Gemischter Chor

Samstag, den 21.09.2019, 09:00 Uhr
Funk- und Fahrübung, FF Cantrup

Samstag, den 21.09.2019, 10:00 Uhr
Patchwork, Dorfgemeinschaft

Samstag, den 21.09.2019, 11:00 - 15:00 Uhr
Sportabzeichentag mit der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens, TV Neuenkirchen, Event

Zum Seitenanfang